Acht historische Häuser für ein luxuriöses Kleinod an der Elbe

Die historischen Wurzeln des Hotelstandortes lassen sich bis in das Jahr 1617 zurückverfolgen. Blättert man in den alten Dokumenten des Heimatmuseums Bad Schandau, wird die wechselhafte Geschichte des Gebäudeensembles sichtbar und dennoch fällt auf, dass dort schon von Anbeginn an neben den verschiedensten Geschäften auch Brau- und Mälzhäuser, Gasthöfe und Hotels ihren Platz gefunden hatten. Bereits um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert waren die prachtvollen Hotelbauten in direkter Lage am Ufer der Elbe Reiseziel von Gästen aus aller Welt.

Allen Gebäuden war nach dem 2. Weltkrieg ein ähnliches Schicksal beschieden. Die Alteigentümer wurden enteignet und die Gebäude vorwiegend als FDGB-Ferienheime genutzt. Erst nach dem Hochwasser 2002 wurde an diesem traditionsreichen Standort zwischen Elbe und Marktplatz das neue Hotelprojekt „Elbresidenz Bad Schandau“ in Angriff genommen. Von den ursprünglich 11 historischen Gebäuden wurden auf der Marktseite lediglich zwei Häuser abgerissen und durch moderne Neubauten ersetzt. Ein weiteres historisches Gebäude stürzte während der Bauarbeiten teilweise ein und wurde originalgetreu rekonstruiert. Seit der Hoteleröffnung im August 2007 prägt das neue Ensemble der „Elbresidenz“ das Bad Schandauer Stadtbild.

  • Hotel alt
  • Hotel neu
Für mehr Informationen empfehlen wir Ihnen unser Buch. Erhältlich in unserem Hotelshop.

Hotelbuch